skip to Main Content

Offener Meetingspace

Der offene Meetingspace ist ein Raum für Austausch und Diskussionen zu übergreifenden Themen. Wir freuen uns auf Ihren Input. Wir hätten Sie gern persönlich kennengelernt, umso mehr würden wir uns über ein kurzes Feedback freuen. Vielen Dank!

8
Kommentieren Sie diesen Betrag

6 Kommentare
2 Antworten
5 Followers
 
Kommentar mit den meisten Reaktionen
Aktivster Kommentarfaden
7 Autoren
  Abonnieren  
Benachrichtigung
Jessica Neureuther

Vielen Dank und einen großes Lob an das Organisationsteam!!! Ich muss sagen, dass das nochmal eine ganze neue Tagungsatmosphäre ist. Die Tagung lebt durch die vielen Online-Beiträge sowie Kommentaren und ermöglicht es gleichzeitig die Inhalte stärker (gerade auch in Bezug auf die eigene Forschung) aufgrund der Asynchronität zu reflektieren.

Danke auch von mir und Grüße an das Orga-Team und alle, die dies trotz der „ungewöhnlichen“ Umstände unterstützt haben und dabei (geblieben) sind!
Dabei ist das ja hier noch gar nicht alles: Es wurde vom Orga-Team ja auch initiiert und unterstützt, dass es nächste Woche – aus den für die GfHf2020 geplanten Workshops heraus entstanden – vorauss. noch zwei Onlinepodien auf e-teaching.org geben wird, und zwar am 1. und 2. April, je 14-15 Uhr. Eines davon ist das zum Thema: „Welche Rolle spielt das Hochschul- und Wissenschaftsmanagement bei der Entwicklung von Lehre und Studium an Hochschulen?“(www.gfhf2020.de/workshop/welche-rolle-spielt-das-hochschul-und-wissenschaftsmanagement/). Das zweite wird sicher in Kürze auch noch bekannt gegeben. Die Vorbereitungen laufen jedenfalls auf Hochtouren, und wir würden uns über eine rege Beteiligung freuen!

Vielen Dank für die Informationen! Gerne bin ich dann dabei!

Christian Schmidt

Großes Lob an das ganze Organisationsteam. Das „Online-Conference-Book“ finde ich nach einem ersten Stöpern sehr gelungen. Es macht Lust auf mehr und verspricht noch einige interessante Stunden. Ich hoffe, dass es von möglichst vielen angenommen wird.

Danke an die Organisator*innen und die Referent*innen, die es möglich machen, dass die GFHF 2020 trotzdem stattfinden kann – wenngleich ohne den direkten Austausch, den wir alle schätzen und ohne die Verleihung der Teichler Preise und ohne die launige Rede von U. Teichler. Ich freue mich, dieses plötzliche Experiment einer digitalen GFHF Tagung mitzumachen, noch mehr freue ich mich auf das kommende Jahr, wenn wir uns alle wieder sehen.

Liebe Gabi, liebes Organisationsteam – vielen Dank für diese Möglichkeit, die Tagung auf diese Weise mit zu vollziehen. Ich werde es – das digitale SoSe ruft – nicht schaffen, hier zwei Tage durchgängig präsent zu sein, freue mich aber schon auf den asynchronen Austausch hier (und ggf. auch auf Twitter). Vielen, vielen Dank an euch und die GfHf!
Wolfgang

Back To Top