skip to Main Content

15. Jahrestagung der Gesellschaft
für Hochschulforschung (GfHf)

Online-Conference-Book

GfHf 2020: Online-Conference-Book

News | GfHf 2020 

Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

aus Anlass der derzeitigen Corona-Epidemie in Deutschland kann die Tagung nicht wie geplant als Präsenzveranstaltung in Hamburg stattfinden, auch synchrone Online-Möglichkeiten mussten wir aufgrund der momentanen Überlastung verwerfen.

Die 15. Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung zum Thema „Hochschullehre im Spannungsfeld zwischen individueller und institutioneller Verantwortung“ findet in Form eines frei zugänglichen Online-Conference-Book“ statt.

Das bedeutet: die Tagungsinhalte werden als digitale Beiträge ab dem 26. März auf dieser Website bereitgestellt und sind orts- und zeitunabhängig rezipier- und kommentierbar. Die kostenlose Teilnahme ist ohne Anmeldung möglich!

Wir als Ausrichterinnen der Tagung bedauern das natürlich sehr, aber wir schauen nun nach vorne und tun alles dafür, dass unser Online-Conference-Book ein Erfolg wird.

Ihr Organisationsteam der Online GfHf-Konferenz 2020

Ablauf und Fristen

01.07.2019Veröffentlichung des Call for Papers
15.10.2019Ende der Einreichungsfrist für alle Beiträge
09.12.2019Benachrichtigung der Einreichenden
15.12.2019Veröffentlichung des vorläufigen Programms & Beginn der Anmeldephase
29.02.2020Ende der Anmeldephase
15.04.2020Einreichungsfrist der Beiträge für den Tagungsband
25.03.2020HoFoNa-Nachwuchstagung 2020
26.-27.03.2020GfHf Jahrestagung 2020 (Online-Conference-Book)
26.03.2020Conference Dinner & Ulrich-Teichler-Preisverleihung
20.04.-31.05.2020Begutachtung der Einreichungen für den Tagungsband
08.06.2020Rückmeldung über Annahme für den Tagungsband
29.06.2020Einreichungsfrist für druckfähige Textversionen

Unsere Alternative: Online-Conference-Book

Am 26. und 27. März 2020 findet die 15. Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung zum Thema „Hochschullehre im Spannungsfeld zwischen individueller und institutioneller Verantwortung“ in Form eines frei zugänglichen „Online-Conference-Book“ statt.
Dies bedeutet konkret: die Tagungsinhalte werden als digitale Beiträge ab dem 26. März auf dieser Website bereitgestellt und sind orts- und zeitunabhängig rezipier- und kommentierbar.

Wir werden unser Bestes geben, damit Sie alle die bereits erarbeiteten Vorträge, Impulse, Poster und sonstige Ideen an ein breites und interessiertes Publikum richten können.

Erstattung der Teilnahmegebühren

Die von Ihnen bereits gezahlten Teilnahmegebühren werden wir ohne Stornogebühr vollständig (voraussichtlich bis Ende der KW 14) erstatten.
Eine Abmeldung oder Stornierung Ihrerseits ist nicht erforderlich.

Sollten Sie Ihre Teilnahmegebühren noch nicht überweisen haben, bitten wir Sie dies nicht mehr zu tun.

Bitte denken Sie daran, Ihre Tickets und Hotelbuchungen selbst zu stornieren! Prüfen Sie, ob ggf. Ihre Heimathochschule Stornierungen erstatten kann. Für „Härtefälle“ werden wir bemüht sein, Lösungen zu finden.

Digitalisierung des Beitrags - Schnell-Links

Sie finden hier verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihren Beitrag in Eigenregie mit leicht verfügbaren Mitteln digitalisieren können:

Motto der Tagung

Das Motto der 15. Jahrestagung lautet „Hochschullehre im Spannungsfeld zwischen individueller und institutioneller Verantwortung“.
Für die Keynotes konnten wir Prof. Dr. Gert Biesta und Prof. Dr. Birgit Spinath gewinnen.

Moderator/innen Streitgespräch:
Prof. Dr. Ines Langemeyer,  Prof. Dr. Ingrid Scharlau
Diskutant/innen Streitgespräch:
Prof. Dr.  Helmut Bremer,  Prof. Dr. Edith Braun,  Prof. Dr. Carolin Kreber

Diskutieren Sie mit auf Twitter!

Tagungsband: Frist verlängert bis 15.04.2020

Der geplante Tagungsband wird wie geplant umgesetzt. Wir möchten alle Vortragenden ausdrücklich ermutigen, sich mit einem Beitrag zu beteiligen.

Um den zusätzlichen Aufwand, der für alle Beteiligten zur Vorbereitung der Online-Varianten ihres Formats entsteht, ein wenig zu kompensieren, verlängern wir die Einreichungsfrist bis zum 15.04.2020.

Formate der Tagung

Poster

Vorträge

Workshops

Einreichungsmöglichkeiten und Rückmeldungen

Einreichungen von Abstracts zu allen drei Formaten sind bis zum 15. Oktober 2019 möglich

Rückmeldungen

Rückmeldungen über die Annahme einer Abstract-Einreichung werden voraussichtlich bis zum 16. Dezember 2019 erteilt.

Einreichung von Artikeln für den Tagungsband sind bis zum 15. April 2020 erforderlich

Rückmeldungen

Rückmeldungen über die Annahme einer Text-Einreichung werden voraussichtlich bis zum 25. Mai 2020 erteilt.

Back To Top